Online Booking »

Adelboden à la Carte: Bergwaldmenü Freitag, 31. August 2018

Im Rahmen des Kulinarik-Festivals «Adelboden à la Carte» lässst sich das Küchenteam unter Jürgen Willing erneut vom Bergwald inspirieren und bekocht Sie am 31. August mit einem lustvollen 5-Gänger, der ganz von Pilzen, Beeren, Kräutern und den Aromen des Holzes lebt. Das Menü aus dem Forst wird in den lichtdurchfluteten Restaurants des Hotels serviert.
 

Für Gäste mit Halbpension ist das Menu inbegriffen.

CHF 65.‒ für externe Gäste

Reservation erforderlich: +41 (0)33 673 80 00; info@parkhotel-bellevue.ch

Bergwaldmenü

Serviert ab 18.30 Uhr

Pfifferlingterrine im Trockenfleischmantel | Bergkräutersalat | Tannenhonigvinaigrette

*****

Adelbodner Heucremesuppe | Geräuchte Wachtelbrust

*****

Risotto | Schwarzer Trüffel | Pochiertes 50-Minuten-Bio-Ei aus Adelboden | Speckschaum

****

Duo vom Kalb | Adelbodner Steinpilze | Holzjus | Brennesselgnocchi | Urkarotte | Brombeeren

*****

Erlesene Auswahl von Schweizer Käse vom Holzbrett

*****

Waldspaziergang mit Waldbeeren | Schokoladenkuchen | Walderdbeeren-Sauerrahmeis

CHF 65.‒ pro Person für externe Gäste

Donnerstag, 6. September: Bellevue-Gespräch mit Ursula Irion

Betriebsleiterin und Kellermeisterin der Rebbaugenossenschaft Spiez

Donnerstag, 6. September 2018 | 21 Uhr bis 22 Uhr
Mit anschliessendem Apéro. Moderation: Stefan Keller. Eintritt frei, Kollekte

Reservation erforderlich: +41 (0)33 673 80 00; info@parkhotel-bellevue.ch

Wie ihr Cabernet Jura mundet, will uns Ursula Irion, die Betriebsleiterin und Kellermeisterin der Rebbaugenossenschaft Spiez, nicht verraten. «Das erfahren Sie dann am 6. September», sagt sie und schiebt nur noch nach, dass man diesen Rotwein niemals im Berner Oberland beheimaten würde. Bald ist klar: Die studierte Kulturgeografin, diplomierte Weinhändlerin und Winzermeisterin packt die Dinge bei der Wurzel an – buchstäblich. Der auf dem Spiezer Rebberg noch immer dominierende Riesling-Silvaner muss sukzessive neuen Sorten weichen – solchen, die den Auswirkungen des Klimawandels trotzen können. «Wir bauen hier an den Rebanlagen für die nächsten 30 Jahre – eine schwierige und zugleich spannende Phase», auch angesichts des Volumens: Auf den 11,5 Hektaren Rebfläche werden 80 000 Flaschen gekeltert. Ursula Irion wird von ihren Erfahrungen und Experimenten mit neuen Sorten erzählen und von anderen Herzensangelegenheiten wie der sorgfältigen und ökologischen Arbeit im Rebberg und der Präzisionsarbeit im Keller. Sie verfolgt eine Qualitätsstrategie und orientiert sich beim Rotwein an der Burgunder und beim Weisswein an der deutschen Stilistik. Darf man dem Wein denn seine Oberländer Herkunft anmerken? «Unbedingt», antwortet sie. «Er darf Ecken und Kanten haben und soll, wie ein gutes Buch, zur Auseinandersetzung anregen.»

PARKHOTEL BELLEVUE & SPA | BELLEVUESTRASSE 15 | 3715 ADELBODEN | BERNER OBERLAND | SCHWEIZ
TELEFON +41 33 673 80 00 | FAX +41 33 673 80 01 | INFO@PARKHOTEL-BELLEVUE.CH

14 gault millau points